Welche Versicherungen braucht man für ein Haus? Ihr umfassender Leitfaden

Inhaltsverzeichnis

Bist du stolzer Hausbesitzer oder planst du, eines zu werden? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel geht es um die unverzichtbaren Versicherungen , die du als Hausbesitzer haben solltest.

Aber auch für spezifische Bedürfnisse und individuellen Schutz haben wir nützliche Informationen für dich. Denn du möchtest sicherlich dein Zuhause bestmöglich absichern , oder? Wusstest du, dass statistisch gesehen alle 2 Minuten in Deutschland ein Einbruch verübt wird?

Das macht deutlich, wie wichtig es ist, sich über welche versicherungen braucht man für ein haus die richtigen Versicherungen Gedanken zu machen. Also, lass uns gemeinsam in die Welt der Hausbesitzer-Versicherungen eintauchen und herausfinden, welche für dich wirklich relevant sind.

Die Fakten auf einen Blick

  • Eine Wohngebäudeversicherung und eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung sind unverzichtbar für Hausbesitzer.
  • Für spezifische Bedürfnisse können zusätzliche Versicherungen wie eine Elementarschadenversicherung, eine Bauherrenhaftpflichtversicherung, eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung und eine Photovoltaikversicherung sinnvoll sein.
  • Hausratversicherung und Glasbruchversicherung bieten individuellen Schutz, während eine Haus- und Wohnungsschutzbriefversicherung und eine Rechtsschutzversicherung möglicherweise nicht notwendig sind.

welche versicherungen braucht man für ein haus

1/11 Wohngebäudeversicherung: Ein Muss für jeden Hausbesitzer

Für jeden Hausbesitzer ist die Wohngebäudeversicherung ein absolutes Muss. Doch wie findet man die beste Versicherungssumme? Um dies herauszufinden, muss zunächst der Wert des Hauses ermittelt werden, einschließlich Kaufpreis und Renovierungskosten.

Ein Experte kann dabei eine große Hilfe sein. Auch der Deckungsumfang der Versicherung spielt eine wichtige Rolle. In der Regel sind Schäden durch Feuer, Wasser, Sturm und Hagel abgedeckt .

Manche Versicherungen bieten sogar Schutz vor Überschwemmungen oder Erdbeben an. Es ist entscheidend, den Deckungsumfang zu überprüfen und gegebenenfalls zusätzliche Versicherungen abzuschließen. Die Selbstbeteiligung ist ebenfalls ein Faktor , der berücksichtigt werden muss.

Eine höhere Selbstbeteiligung bedeutet niedrigere Prämien, jedoch auch einen größeren Eigenanteil im Schadensfall. Eine niedrigere Selbstbeteiligung hingegen führt zu höheren Prämien, aber auch zu einer geringeren finanziellen Belastung im Schadensfall. Jeder Hausbesitzer muss das individuelle Risiko abwägen.

Alles in allem ist die Wohngebäudeversicherung unverzichtbar, um das Zuhause abzusichern. Mit der richtigen Versicherungssumme , einem umfassenden Deckungsumfang und einer passenden Selbstbeteiligung können finanzielle Risiken minimiert und man kann auf die Unterstützung der Versicherung zählen.

2/11 Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht: Schutz vor Haftungsrisiken

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ist ein wichtiger Schutz für Hausbesitzer gegen Haftungsrisiken. Es ist ratsam, eine hohe Versicherungssumme zu wählen, die den Wert des Hauses, des Grundstücks sowie Instandsetzungskosten und Schadensersatzansprüche abdeckt. Der Deckungsumfang kann je nach Anbieter variieren, aber in der Regel sind Sturm-, Brand-, Leitungswasser- und Drittschäden abgedeckt.

Es ist wichtig, die genauen Bedingungen und Ausschlüsse zu prüfen, um sicherzustellen, dass alle Risiken ausreichend abgedeckt sind. Haftungsrisiken können verschiedene Schäden umfassen, wie Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden, die durch das Haus oder das Grundstück verursacht werden. Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung kann in solchen Fällen Haftungsansprüche abdecken.

Als Hausbesitzer ist es daher wichtig, eine geeignete Versicherung abzuschließen, um sich vor möglichen Haftungsrisiken zu schützen. Eine hohe Versicherungssumme und ein umfassender Deckungsumfang geben einem die Gewissheit, dass man sich auf sein Haus konzentrieren kann und mögliche Risiken abgesichert sind.

welche versicherungen braucht man für ein haus


Wer ein Haus besitzt, sollte unbedingt bestimmte Versicherungen abschließen, um sich vor finanziellen Risiken zu schützen. In diesem Video erfährst du, welche Versicherungen du als Hausbesitzer unbedingt brauchst. Lass dich informieren und sorge für die richtige Absicherung deines Eigenheims!

3/11 Risikolebensversicherung: Absicherung für den Todesfall

Der Schutz vor dem Tod ist von großer Bedeutung und die Risikolebensversicherung bietet eine gute Lösung dafür. Im Vergleich zur Kapitallebensversicherung ist sie kostengünstiger, jedoch bietet sie den gleichen Schutz. Während bei der Kapitallebensversicherung eine garantierte Auszahlung bei Vertragsablauf erfolgt, ist dies bei der Risikolebensversicherung nicht der Fall.

Wenn man eine Risikolebensversicherung beantragt, spielen Vorerkrankungen eine wichtige Rolle. Je schwerwiegender die Erkrankung ist, desto höher können die Kosten sein oder es kann sogar unmöglich sein, einen Vertrag abzuschließen. Es ist wichtig, ehrlich gegenüber dem Versicherungsunternehmen zu sein, um später keine Probleme bei der Leistungserbringung zu haben.

Die Risikolebensversicherung schützt im Falle des Todes und entlastet finanziell die Hinterbliebenen . Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich von Experten beraten zu lassen, um die richtige Versicherung zu finden.

4/11 Elementarschadenversicherung: Schutz vor Naturgewalten

Die Macht der Natur: Elementarschadenversicherung als Schutz Inmitten der unberechenbaren Naturgewalten ist es von größter Bedeutung, dass Hausbesitzer sich vor den finanziellen Folgen absichern. Eine Elementarschadenversicherung bietet genau diesen Schutz und deckt Kosten bei Hochwasser und Sturm ab. So bleibst du nicht auf den Ausgaben sitzen, wenn ein Unwetter zuschlägt.

Reparaturen und der Wiederaufbau nach Naturkatastrophen werden erstattet, eine Last weniger auf deinen Schultern. Besonders bei Erdbeben und Überschwemmungen ist es essentiell, sich vor finanziellen Verlusten zu schützen. Diese Naturereignisse können immense Schäden und hohe Kosten verursachen.

Mit einer Elementarschadenversicherung bist du vor diesen Risiken geschützt und kannst beruhigt sein, dass du im Ernstfall finanziell abgesichert bist. Natürlich variieren die Kosten und Prämienhöhe einer Elementarschadenversicherung je nach Standort und individuellen Bedürfnissen. Daher ist es ratsam, eine individuelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um den passenden Versicherungsschutz für dich und dein Haus zu finden.

Sorge dafür, dass du dein Zuhause sorglos genießen kannst und für alle Eventualitäten gewappnet bist. Mit einer Elementarschadenversicherung minimierst du das finanzielle Risiko bei Unwettern und bist bereit für die Macht der Natur.

Wenn du dich vor den finanziellen Folgen von Hochwasserschäden schützen möchtest, solltest du unbedingt unseren Artikel „Hochwasser Versicherung“ lesen, um zu erfahren, wie eine passende Versicherung dich absichern kann.

welche versicherungen braucht man für ein haus

Die wichtigsten Versicherungen für dein Haus

  • Die Wohngebäudeversicherung ist für jeden Hausbesitzer unverzichtbar, da sie das Gebäude selbst vor Schäden durch Feuer, Sturm, Leitungswasser und weitere Risiken schützt.
  • Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bietet Schutz vor Haftungsrisiken, beispielsweise wenn jemand auf dem Grundstück stürzt und sich verletzt.
  • Mit einer Risikolebensversicherung können Hausbesitzer ihre Familie finanziell absichern, falls sie selbst versterben und somit die finanzielle Belastung der Hypothek oder anderer Verbindlichkeiten übernehmen.
  • Die Elementarschadenversicherung bietet Schutz vor Schäden durch Naturgewalten wie Überschwemmungen, Erdbeben und Erdrutsche.
  • Während der Bauphase ist eine Bauherrenhaftpflichtversicherung sinnvoll, um Schutz vor Schäden an Dritten und deren Eigentum zu gewährleisten.
  • Für Hausbesitzer mit einem Öltank ist eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung wichtig, da sie Schäden durch austretendes Öl abdeckt.

5/11 Bauherrenhaftpflicht: Sicherheit während der Bauphase

Es gibt eine Versicherung, die den Traum vom eigenen Haus noch sicherer macht. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung bietet Schutz vor möglichen Schäden und Haftungsrisiken während der Bauphase. Egal ob es um Beschädigungen durch Bauarbeiten, Diebstahl, Vandalismus oder Verletzungen von Bauarbeitern geht – diese Versicherung deckt alles ab.

Das Beste daran ist, dass Hausbesitzer sich nicht mit den Kosten und Konditionen verschiedener Angebote herumschlagen müssen. Mit einer ausreichend hohen Deckungssumme können sie sich beruhigt dem Bau ihres Traumhauses widmen.

6/11 Gewässerschadenhaftpflicht: Für Hausbesitzer mit Öltank

Als Besitzer eines Hauses mit einem Öltank ist es unerlässlich, eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung abzuschließen. Diese Versicherung bietet Schutz vor den finanziellen Folgen von Ölunfällen und -schäden. Um diese Versicherung abschließen zu können, gibt es bestimmte Voraussetzungen.

Dein Öltank muss den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und regelmäßig gewartet werden. Zudem musst du nachweisen können, dass du alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen hast, um Unfälle zu verhindern. Die Haftungsrisiken in Verbindung mit einem Öltank im Haus können erheblich sein.

Ein Leck im Öltank kann zu Boden- und Gewässerverunreinigungen führen und hohe Reinigungskosten verursachen. Du könntest auch für Schäden haftbar gemacht werden, die deinen Nachbarn oder der Umwelt durch austretendes Öl entstehen. Eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung bietet dir den Schutz, den du benötigst, um finanzielle Verluste in solchen Fällen zu vermeiden.

Sie deckt die Kosten für die Reinigung von verschmutztem Boden und Wasser sowie für Schäden an Dritten ab. Vergleiche die verschiedenen Versicherungsanbieter und ihre Leistungen, um die richtige Gewässerschadenhaftpflichtversicherung für dich zu finden. Auf diese Weise bist du im Falle eines Ölunfalls optimal abgesichert.

Die richtigen Versicherungen für dein Haus: Was du beachten solltest

  1. Vergleiche verschiedene Wohngebäudeversicherungen, um die beste Abdeckung für dein Haus zu finden.
  2. Überprüfe, ob du eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht benötigst, um dich vor Haftungsrisiken zu schützen.
  3. Erwäge den Abschluss einer Risikolebensversicherung, um deine Familie im Todesfall abzusichern.
  4. Prüfe, ob du eine Elementarschadenversicherung benötigst, um dich vor Naturgewalten zu schützen.
  5. Informiere dich über die Vorteile einer Bauherrenhaftpflicht während der Bauphase.
  6. Überlege, ob du eine Gewässerschadenhaftpflicht benötigst, falls du einen Öltank besitzt.
  7. Erwäge den Abschluss einer Photovoltaikversicherung, um deine Solaranlage zu schützen.
  8. Informiere dich über die Vorteile einer Hausratversicherung, um dein Inventar abzusichern.

7/11 Photovoltaikversicherung: Schutz für Solaranlagenbesitzer

Die Sicherheit der Solaranlage ist für jeden Besitzer von großer Bedeutung. Eine Photovoltaikversicherung bietet umfassenden Schutz vor verschiedenen Schadensfällen wie Feuer, Blitzschlag oder Diebstahl. Damit kann man die Sonnenenergie bedenkenlos nutzen und sich vor finanziellen Risiken absichern.

Es lohnt sich , verschiedene Angebote zu vergleichen, um die beste Versicherung zum besten Preis zu finden.

welche versicherungen braucht man für ein haus

8/11 Hausratversicherung: Schutz für das Inventar

Um den vollen Wert des Hausrats ersetzt zu bekommen, ist es entscheidend, den Wert des Inventars realistisch einzuschätzen. Eine Inventarliste kann dabei eine wertvolle Unterstützung bieten. Die Hausratversicherung deckt verschiedene Schadensarten ab, wie beispielsweise Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

Dennoch ist es ratsam, die genauen Bedingungen der Versicherung zu überprüfen. Manche Versicherungen bieten auch optionale Zusatzleistungen wie den Schutz gegen Fahrraddiebstahl oder Schäden durch grobe Fahrlässigkeit an. Durch eine sorgfältige Festlegung der Versicherungssumme, einer genauen Prüfung des Deckungsumfangs und einer Abwägung der optionalen Zusatzleistungen kann man sich effektiv gegen finanzielle Verluste absichern.

Du willst mehr über die W&I Versicherung erfahren? Dann schau dir unbedingt unseren Artikel „W&I Versicherung“ an!

Wusstest du, dass die Wohngebäudeversicherung in Deutschland zu den Pflichtversicherungen für Hausbesitzer gehört?

Mike Wagner

Hi! Ich bin der Mike und selbst erfahrener Versicherungsexperte. Wie du vielleicht auch, ist mir irgendwann klar geworden, dass Versicherungen eine der besten Erfindungen unserer Zeit sind. Schwere Schicksalsschläge, die dank Absicherung erträglich oder sogar komplett gelöst werden. Das habe ich mehr als einmal gesehen. Wenn du dich also für Versicherungen interessierst, bist du hier genau richtig.

…weiterlesen

9/11 Glasbruchversicherung: Für Wintergärten und große Fensterflächen

Für Hausbesitzer mit Wintergärten und großen Fensterflächen ist eine Glasbruchversicherung ein absolutes Muss. Sie schützt dich vor den finanziellen Folgen von Glasbruchschäden, die durch unvorhersehbare Ereignisse wie umstürzende Bäume entstehen können. Im Schadensfall übernimmt die Versicherung die Kosten für Reparatur oder Austausch des zerbrochenen Glases, sodass du nicht selbst tief in die Tasche greifen musst.

Die Kosten für eine Glasbruchversicherung können je nach Anbieter und Größe der zu versichernden Fläche variieren, sind aber im Vergleich zu den möglichen Schäden meistens erschwinglich. Mit einer solchen Versicherung bist du also bestens abgesichert und kannst im Ernstfall schnell und unkompliziert handeln. Sie gibt dir finanziellen Schutz , spart dir Kosten und verleiht dir ein beruhigendes Gefühl der Sicherheit.

Wenn es um die Versicherung für deinen Opel Rocks E geht, solltest du unbedingt unseren Artikel „Opel Rocks E Versicherung“ lesen, um die besten Optionen für dich zu finden.

10/11 Haus- und Wohnungsschutzbrief: Wirklich nötig?

Ein Haus- und Wohnungsschutzbrief – lohnt er sich? Diese Frage stellen sich viele. Doch was genau sind die Leistungen und Kosten ?

Und wie stehen sie im Vergleich zu anderen Versicherungen? Der Schutzbrief bietet Hilfe in Notfällen wie Schlüsseldienst, Rohrbrüchen oder Stromausfällen. Auch Schäden durch Einbruch oder Vandalismus werden abgedeckt.

Doch die Kosten können je nach Anbieter und Leistungsumfang variieren. Ein entscheidender Unterschied besteht darin, dass der Schutzbrief oft nur für einen begrenzten Zeitraum gilt. Andere Versicherungen hingegen bieten dauerhaften Schutz.

Die Entscheidung für einen Schutzbrief hat Vor- und Nachteile. Schnelle Hilfe im Notfall ist gewährleistet, jedoch können langfristig höhere Kosten entstehen, da andere Versicherungen ähnliche Schäden abdecken. Ob ein Schutzbrief notwendig ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten ab.

Ein Vergleich verschiedener Optionen und die Beratung eines Experten sind ratsam .

welche versicherungen braucht man für ein haus

Versicherungstypen und Kosten: Eine Übersichtstabelle

Versicherungstyp Was wird abgedeckt? Beispielhafte Kosten pro Jahr
Wohngebäudeversicherung Schutz für das Gebäude bei Schäden wie Feuer, Sturm, Hagel oder Leitungswasser Abhängig von der Größe und dem Wert des Gebäudes: Durchschnittlich 300 – 1.000 Euro
Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Schutz vor Haftungsrisiken als Eigentümer für Schäden an Personen oder deren Eigentum auf dem Grundstück Abhängig von der Größe des Grundstücks und der gewählten Deckungssumme: Durchschnittlich 50 – 200 Euro
Risikolebensversicherung Absicherung für den Todesfall, um finanzielle Belastungen für Hinterbliebene abzudecken Abhängig von Alter, Gesundheitszustand und gewünschter Versicherungssumme: Durchschnittlich 200 – 500 Euro
Elementarschadenversicherung Schutz vor Schäden durch Naturgewalten wie Überschwemmungen, Erdbeben oder Erdrutsche Abhängig von der Lage des Gebäudes und der gewählten Versicherungssumme: Durchschnittlich 100 – 300 Euro
Bauherrenhaftpflicht Sicherheit während der Bauphase, um Schadenersatzforderungen Dritter abzudecken Abhängig von der Bauzeit und der gewählten Deckungssumme: Durchschnittlich 100 – 300 Euro
Gewässerschadenhaftpflicht Schutz für Hausbesitzer mit Öltank, um Kosten für die Beseitigung von Umweltschäden zu decken Abhängig von der Größe des Tanks und der gewählten Deckungssumme: Durchschnittlich 50 – 150 Euro
Photovoltaikversicherung Schutz für Solaranlagenbesitzer gegen Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel oder Diebstahl Abhängig von der Größe der Anlage und der gewählten Deckungssumme: Durchschnittlich 100 – 300 Euro
Hausratversicherung Schutz für das Inventar bei Schäden durch Feuer, Einbruch, Leitungswasser oder Sturm Abhängig von der Größe der Wohnung und dem Wert des Hausrats: Durchschnittlich 100 – 500 Euro
Glasbruchversicherung Schutz für Wintergärten und große Fensterflächen bei Glasbruch Abhängig von der Anzahl der Glasflächen und der gewählten Deckungssumme: Durchschnittlich 50 – 200 Euro
Haus- und Wohnungsschutzbrief Hilfe bei Notfällen im Haus wie Schlüsselverlust, Heizungsausfall oder Rohrbruch (optional) Abhängig von den gewählten Leistungen und der Versicherungsgesellschaft: Durchschnittlich 50 – 100 Euro
Rechtsschutzversicherung Unterstützung bei rechtlichen Auseinandersetzungen wie Streitigkeiten mit dem Vermieter oder dem Nachbarn Abhängig von den gewählten Leistungsbereichen und der Versicherungsgesellschaft: Durchschnittlich 100 – 300 Euro

11/11 Rechtsschutzversicherung: Braucht man sie als Hausbesitzer?

Als stolzer Hausbesitzer fragst du dich sicherlich, ob eine Rechtsschutzversicherung wirklich notwendig ist, um dich vor rechtlichen Auseinandersetzungen zu schützen. Die Kosten können stark variieren, je nach Anbieter und Tarif. Daher ist es ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen.

Eine solche Versicherung kann dir bei Streitigkeiten mit Nachbarn, Bauunternehmen oder Versicherungsgesellschaften helfen und rechtliche Probleme beim Kauf oder Verkauf von Immobilien abdecken. Allerdings gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile, wenn du eine Rechtsschutzversicherung abschließt. Sie bietet finanziellen Schutz, kann aber auch hohe Kosten und mögliche Einschränkungen mit sich bringen.

Letztendlich ist die Entscheidung , ob du eine solche Versicherung abschließen möchtest, sehr persönlich. Es kann jedoch hilfreich sein, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um deine individuellen Bedürfnisse und Risiken abzuschätzen und die beste Entscheidung für dich zu treffen.

Fazit zum Text

Insgesamt ist es wichtig, als Hausbesitzer die richtigen Versicherungen abzuschließen, um sich vor finanziellen Risiken abzusichern. Die Wohngebäudeversicherung und die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht sind dabei unverzichtbar. Für spezifische Bedürfnisse können zusätzliche Versicherungen wie die Elementarschadenversicherung , Bauherrenhaftpflicht, Gewässerschadenhaftpflicht und Photovoltaikversicherung sinnvoll sein.

Auch der persönliche Schutz sollte nicht vernachlässigt werden, weshalb eine Hausratversicherung und Glasbruchversicherung empfehlenswert sind. Allerdings gibt es auch Versicherungen, die für Hausbesitzer nicht unbedingt notwendig sind, wie der Haus- und Wohnungsschutzbrief und die Rechtsschutzversicherung. Insgesamt ist es wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Risiken zu berücksichtigen und sich bei Bedarf professionell beraten zu lassen.

Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, findest du in unseren anderen Artikeln weitere Informationen.

FAQ

Welche Versicherungen benötige ich für ein Haus?

Hier sind die 5 wichtigsten Versicherungen für Hausbesitzer: 1. Wohngebäudeversicherung: Diese Versicherung ist ein absolutes Muss für jeden Hausbesitzer. Sie schützt dein Gebäude vor Schäden, die durch Feuer, Sturm, Leitungswasser und andere Risiken verursacht werden. 2. Elementarschadenversicherung: Aufgrund des zunehmenden Extremwetters ist diese Versicherung immer wichtiger geworden. Sie deckt Schäden durch Naturereignisse wie Überschwemmungen, Erdbeben und Stürme ab. 3. Haftpflichtversicherung für Hausbesitzer: Diese Versicherung bietet Schutz, wenn jemand auf deinem Grundstück verletzt wird oder wenn du versehentlich Schäden an fremdem Eigentum verursachst. Es ist wichtig zu wissen, wie diese Versicherung funktioniert und welche Deckungssummen für dich angemessen sind. 4. Hausratversicherung: Diese Versicherung schützt den Inhalt deines Hauses, wie Möbel, Elektronik und persönliche Gegenstände, vor Diebstahl, Feuer und anderen Schäden. 5. Zusätzlicher Schutz für Photovoltaikanlagen, Scheiben und Öltanks: Wenn du solche speziellen Elemente auf deinem Grundstück hast, solltest du sicherstellen, dass sie angemessen versichert sind, um finanzielle Verluste im Falle von Schäden oder Diebstahl abzudecken. Denke daran, dass es wichtig ist, die richtige Versicherung für deine individuellen Bedürfnisse zu wählen und die Vertragsbedingungen sorgfältig zu prüfen.

Was sind die 5 wichtigsten Versicherungen?

Hey du! Neben den Pflichtversicherungen gibt es noch andere wichtige Versicherungen, die du in Betracht ziehen solltest. Dazu gehören eine Haftpflichtversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung, eine Krankentagegeldversicherung und eine private Rentenversicherung oder Altersvorsorge. Wenn du ein Hausbesitzer bist, ist es außerdem empfehlenswert, eine Gebäudeversicherung mit Elementarschutz abzuschließen.

Wie teuer sind Versicherungen für ein Haus?

Je nach Hausgröße und gewünschtem Leistungsumfang kann der Preis für eine Wohngebäudeversicherung ab 200 Euro pro Jahr betragen. Bei größeren Immobilien oder einer erweiterten Leistungspalette können die Kosten etwa 600 Euro pro Jahr betragen.

Welche 3 Versicherungen braucht man?

Jeder Mensch sollte mindestens diese drei Versicherungen haben: Berufsunfähigkeitsversicherung, private Haftpflichtversicherung und Hausratversicherung. Warum? Finde es heraus und sorge für deine finanzielle Absicherung im Ernstfall.

Mike
Mike

Es freut mich, dass du hier bist. Hier spricht Mike, der Gründer von sicherundversichert.de. Ich habe diese Website ins Leben gerufen, um wertvolles Wissen rund um das Thema Versicherungen mit dir zu teilen. Wenn du noch Ideen oder Anmerkungen zum Thema hast, freue ich mich auf dein Feedback.

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Mike

Herzlich Willkommen auf sicherundversichert.de – hier erfahren Sie alles was Sie für eine kluge Entscheidung wissen müssen.