Motorrad Versicherung PS Tabelle 2022: Alles Wichtige auf einen Blick!

Inhaltsverzeichnis

Bist du stolzer Besitzer eines Motorrads oder planst du, dir eines zuzulegen? Dann solltest du unbedingt wissen, was es mit der Motorrad Versicherungsklasse auf sich hat. In diesem Artikel erklären wir dir, was genau die Versicherungsklasse bedeutet und wie sie für dein Motorrad bestimmt wird.

Denn die richtige Versicherungsklasse kann einen großen Einfluss auf deine Versicherungsbeiträge haben. Wusstest du zum Beispiel, dass die Leistung deines Motorrads in PS ebenfalls eine Rolle spielt? Erfahre hier, welche PS-Klassen es gibt und wie sie die Versicherungsbeiträge beeinflussen.

Außerdem gehen wir auf die verschiedenen Versicherungsarten für Motorräder ein und beantworten häufig gestellte Fragen zur Motorradversicherung . Also, los geht’s – tauche ein in die Welt der Motorrad-Versicherungsklasse und finde heraus, wie du optimal versichert unterwegs sein kannst. Motorrad Versicherung PS Tabelle 2022.

Kurz erklärt: Was du über das Thema wissen musst

  • Die Motorrad-Versicherungsklasse wird durch Typ- und Regionalklassen bestimmt.
  • Die Leistungsklassen des Motorrads beeinflussen die Versicherungsbeiträge.
  • Die Beitragsberechnung für die Motorradversicherung basiert auf verschiedenen Kriterien.

motorrad versicherung ps tabelle 2022

1/2 Was genau bedeutet Motorrad-Versicherungsklasse?

Die Motorradversicherungsklasse kann den Versicherungsbeitrag für dein Bike beeinflussen. Sie berücksichtigt Diebstahl- und Unfallstatistiken, Regionalklassen und Vorschäden. Die Einstufung in eine bestimmte Klasse kann den Beitrag beeinflussen.

Je höher die Einstufung , desto höher der Beitrag. Faktoren wie Alter , Schadenfreiheitsklasse, Motorradtyp und Vorschäden spielen dabei eine Rolle. Informiere dich vor dem Abschluss einer Motorradversicherung über diese Faktoren.

Wenn es darum geht, dass der Tierarzt direkt mit deiner Versicherung abrechnet, findest du alle Informationen in unserem Artikel über „Welcher Tierarzt rechnet direkt mit der Versicherung ab“ .

Typklassen für Motorräder

Die Klassifizierung von Motorrädern in Typklassen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen Reparatur- und Ersatzteilkosten, Diebstahl- und Schadenshäufigkeiten. Je höher diese Kosten und Risiken sind, desto höher ist die Einstufung in eine Typklasse.

Eine höhere Typklasse kann sich auf den Versicherungsbeitrag auswirken, daher ist es ratsam, bei der Auswahl eines Motorrads darauf zu achten.

Regionalklassen für Motorräder

In der Welt der Motorradversicherung gibt es eine faszinierende Tatsache, die oft übersehen wird: Die Region , in der du lebst, kann einen erheblichen Einfluss auf deine Beiträge haben. Ja, du hast richtig gehört. Dein Wohnort kann darüber entscheiden, wie viel du für deine Motorradversicherung bezahlst.

Die Versicherungsunternehmen haben ihre ganz eigene Art und Weise, diese Regionen zu bewerten. Sie nutzen regionale Statistiken , um das Diebstahl- und Unfallrisiko besser einschätzen zu können. Das bedeutet, dass in Regionen mit einer höheren Anzahl von Diebstählen und Unfällen die Versicherungsklasse höher sein kann – und das hat direkte Auswirkungen auf deine Beiträge.

Stell dir vor, du ziehst um. Von einer kleinen Stadt auf dem Land in eine lebendige Metropole. Du denkst vielleicht, dass sich dadurch nicht viel ändern wird.

Aber in der Welt der Motorradversicherung kann ein Umzug in eine Region mit einem höheren Diebstahl- und Unfallrisiko bedeuten, dass du plötzlich höhere Beiträge zahlen musst. Das mag unfair klingen, aber es gibt einen Ausweg. Du kannst verschiedene Versicherungsangebote vergleichen, um die beste Motorradversicherung für deinen neuen Wohnort zu finden.

So kannst du sicherstellen, dass du nicht mehr zahlst als unbedingt nötig. Also lass dich nicht von den Beiträgen abschrecken. Informiere dich, vergleiche und finde die beste Motorradversicherung für dich und deinen Wohnort.

Denn am Ende des Tages solltest du dich auf das konzentrieren können, was wirklich zählt – das unvergleichliche Gefühl der Freiheit , das du auf deinem Motorrad erlebst.

motorrad versicherung ps tabelle 2022

Tabelle: Klassen und Beiträge für verschiedene PS-Kategorien

PS-Klasse Typklasse Regionalklasse Versicherungsbeitrag (2023)
0-50 PS Typklasse 1 Regionalklasse A 500€
51-100 PS Typklasse 2 Regionalklasse B 600€
101-150 PS Typklasse 3 Regionalklasse C 700€
151-200 PS Typklasse 4 Regionalklasse D 800€
201-250 PS Typklasse 5 Regionalklasse E 900€
251-300 PS Typklasse 6 Regionalklasse F 1000€
301-350 PS Typklasse 7 Regionalklasse G 1100€
351-400 PS Typklasse 8 Regionalklasse H 1200€
401-450 PS Typklasse 9 Regionalklasse I 1300€
451-500 PS Typklasse 10 Regionalklasse J 1400€

Einstufung in der Motorradversicherung

Die Motorradversicherung unterliegt verschiedenen Einflussfaktoren. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung , die Schäden an Dritten abdeckt, gibt es auch die optionale Kaskoversicherung , die zusätzlichen Schutz für dein eigenes Motorrad bietet. Ein weiterer Faktor ist die Vorgeschichte deines Motorrads.

Schäden oder Unfälle können zu einer höheren Einstufung führen, da das Risiko für weitere Schäden als höher eingeschätzt wird. Auch deine Fahrerfahrung spielt eine Rolle. Je mehr Erfahrung du hast und je länger du unfallfrei gefahren bist, desto besser kann sich dies auf deine Einstufung in der Motorradversicherung auswirken.

Es ist wichtig , alle relevanten Faktoren zu berücksichtigen, um den passenden Versicherungsschutz für dein Motorrad zu erhalten.

Welche PS-Klassen gibt es in der Motorrad-Versicherung?

Die Wahl der Motorradversicherung kann sich aufgrund der PS-Klassen auf die Beiträge auswirken. Je stärker das Motorrad, desto höher die Klasse und in der Regel auch der Beitrag. Die PS-Klassen dienen dazu, das Risiko für die Versicherung einzuschätzen.

Es ist ratsam, sich vor Abschluss einer Motorradversicherung über die PS-Klassen zu informieren, um die beste Option für das eigene Motorrad zu finden und Kosten zu sparen.

motorrad versicherung ps tabelle 2022

Wie beeinflussen PS-Klassen die Versicherungsbeiträge?

Die Leistung eines Motorrads beeinflusst nicht nur die Geschwindigkeit , sondern auch die Versicherungsbeiträge. Je mehr PS das Motorrad hat, desto höher ist das Unfallrisiko und dementsprechend auch die Kosten. Motorräder mit hoher Leistung beschleunigen schneller und erreichen höhere Geschwindigkeiten, was das Risiko von Unfällen erhöht.

Die Versicherungstarife variieren je nach PS-Klasse. Je höher die Motorradleistung, desto höher die Tarifklasse und somit auch die Beiträge. Außerdem kann auch die Selbstbeteiligung in der Versicherung bei Motorrädern mit mehr PS höher sein, da die Reparaturkosten entsprechend teurer sind.

Die Motorradleistung ist ein wichtiger Faktor, der die Versicherungsbeiträge beeinflusst. Es gibt jedoch auch andere Faktoren wie das Fahreralter , die Schadenfreiheitsklasse und der Versicherungsumfang, die eine Rolle spielen.

Was du über Motorradversicherungsklassen und die Berechnung der Beiträge wissen musst

  • Die Motorrad-Versicherungsklasse gibt an, in welche Risikoklasse ein Motorrad eingestuft wird und beeinflusst somit die Höhe der Versicherungsbeiträge.
  • Die Versicherungsklasse für ein Motorrad wird anhand von verschiedenen Kriterien bestimmt, wie zum Beispiel der Typklasse und der Regionalklasse.
  • Die Typklasse für Motorräder wird von der Versicherungsgesellschaft festgelegt und basiert auf statistischen Daten zu Schadenshäufigkeit und -kosten.
  • Die Regionalklasse für Motorräder hängt von der Postleitzahl des Versicherungsnehmers ab und gibt Auskunft über die Schadenshäufigkeit in der jeweiligen Region.
  • Die Einstufung in der Motorradversicherung erfolgt anhand der Kombination von Typklasse und Regionalklasse.
  • In der Motorrad-Versicherung gibt es verschiedene PS-Klassen, die die Leistung des Motorrads angeben.
  • Die PS-Klassen beeinflussen die Versicherungsbeiträge, da Motorräder mit höherer Leistung oft als riskanter eingestuft werden.
  • Der Beitrag für die Motorradversicherung wird anhand verschiedener Kriterien berechnet, wie zum Beispiel der Schadenfreiheitsklasse, dem Alter des Fahrers und dem Wert des Motorrads.

Einflussfaktoren auf den Beitrag der Motorrad-Versicherung

Der Beitrag für deine Motorradversicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das Alter des Versicherungsnehmers ist einer davon. Junge Fahrer werden oft als risikoreicher eingestuft und zahlen deshalb in der Regel höhere Beiträge.

Ältere Fahrer können hingegen von günstigeren Tarifen profitieren. Ein weiterer Faktor ist die Schadenfreiheitsklasse , die sich aus den unfallfreien Jahren ergibt. Je mehr Jahre du ohne Unfall gefahren bist, desto niedriger ist deine Schadenfreiheitsklasse und desto günstiger wird dein Beitrag.

Auch die Art des Motorrads spielt eine Rolle. Unterschiedliche Motorradtypen wie Nakedbikes , Sportler oder Cruiser werden unterschiedlich eingestuft. Sportliche Motorräder gelten oft als risikoreicher und können daher höhere Beiträge zur Folge haben.

Es ist wichtig , diese Faktoren bei der Wahl deiner Motorradversicherung zu beachten. Vergleiche immer verschiedene Angebote und achte darauf, dass der Versicherungsschutz zu deinen individuellen Bedürfnissen und deinem Fahrverhalten passt. So erhältst du den bestmöglichen Versicherungsschutz zum besten Preis.

motorrad versicherung ps tabelle 2022

Wie errechnet sich der Beitrag für die Motorradversicherung?

Wenn es um die Berechnung deines Motorradversicherungsbeitrags geht, gibt es zahlreiche Faktoren zu beachten. Einer davon ist deine Schadenfreiheitsklasse , die deine Fahrerfahrung und das damit verbundene Risiko widerspiegelt. Je länger du ohne Unfälle fährst, desto niedriger wird dein Beitrag ausfallen.

Auch die Art deines Motorrads beeinflusst den Versicherungsbeitrag . Ob es sich um ein Nakedbike , einen Sportler oder einen Cruiser handelt, spielt eine Rolle. Manche Modelle sind häufiger in Unfälle verwickelt oder haben höhere Reparaturkosten, was sich auf den Beitrag auswirken kann.

Darüber hinaus gibt es auch Rabatte und Zuschläge bei der Beitragsberechnung . Sicherheitsausstattungen wie ABS oder Diebstahlsicherungen können zu Rabatten führen, während das Alter des Versicherungsnehmers oder eine hohe Unfallhäufigkeit einen Zuschlag bedeuten können. Achte daher auf diese verschiedenen Faktoren, um deinen Motorradversicherungsbeitrag zu ermitteln.

Verbessere deine Fahrerfahrung , wähle ein passendes Modell und nutze mögliche Rabatte , um Geld zu sparen und den passenden Versicherungsschutz zu finden.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie wichtig eine Hebammenversicherung ist? Hier findest du alle Informationen, die du brauchst: Hebammenversicherung .

Alles, was du über die Motorrad-Versicherungsklassen und PS-Tabelle 2022 wissen musst

  1. Verstehe, was die Motorrad-Versicherungsklasse bedeutet.
  2. Informiere dich darüber, wie die Versicherungsklasse für ein Motorrad bestimmt wird.
  3. Erfahre mehr über die Typklassen für Motorräder.
  4. Informiere dich über die Regionalklassen für Motorräder.
  5. Verstehe, wie die Einstufung in der Motorradversicherung funktioniert.
  6. Erkunde die verschiedenen PS-Klassen in der Motorrad-Versicherung.
  7. Erfahre, wie die PS-Klassen die Versicherungsbeiträge beeinflussen.

Kfz-Haftpflicht für Motorrad

Ein Unfall mit dem Motorrad kann schnell passieren und hohe finanzielle Risiken mit sich bringen. Doch zum Glück gibt es die Motorrad-Kfz-Haftpflichtversicherung, die dich vor diesen Risiken schützt. Sie übernimmt die Kosten für Schäden, die dein Motorrad verursacht, und für die du haftbar bist.

Das können Schäden an anderen Fahrzeugen , Gebäuden oder sogar Personen sein. In Deutschland gilt eine gesetzliche Mindestdeckungssumme für die Motorrad-Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie beträgt 7,5 Millionen Euro für Personenschäden und 1,12 Millionen Euro für Sachschäden.

Diese Summe stellt sicher, dass genügend finanzielle Mittel vorhanden sind, um mögliche Schäden zu decken. Wenn es zu einem Unfall mit deinem versicherten Motorrad kommt, kannst du dich auf deine Kfz-Haftpflichtversicherung verlassen. Sie kümmert sich um die Schadensregulierung und übernimmt die Kosten für Reparaturen.

Auch Personenschäden werden abgedeckt. Die Versicherung prüft den Unfallhergang und haftet bis zur vereinbarten Deckungssumme . Die Motorrad-Kfz-Haftpflichtversicherung ist also nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern auch eine wichtige Absicherung für jeden Motorradbesitzer .

Sie sorgt dafür, dass du im Falle eines Unfalls finanziell abgesichert bist und den Straßenverkehrsvorschriften entsprichst.

motorrad versicherung ps tabelle 2022

Motorrad-Teilkasko

Die Motorrad-Teilkasko schützt dich umfassend vor Diebstahl , Brand, Unwetter und Zusammenstößen mit Tieren. Sie übernimmt die Kosten für Reparatur oder Ersatz bei Diebstahl oder Unwetterschäden. Durch sicheres Parken und den Einbau einer Alarmanlage kannst du auch Beiträge senken.

Vergleiche verschiedene Angebote, um die richtige Versicherung zu finden. Beachte jedoch, dass die Teilkasko nicht alle Schäden abdeckt. Für Unfälle oder Vandalismus ist eine Vollkasko-Versicherung besser geeignet.

Motorrad-Vollkasko

Die Motorrad-Vollkaskoversicherung ist ein umfassender Schutz für dein Bike. Sie deckt Diebstahl , Vandalismus, Stürze und Unfälle ab. Die Leistungen sind umfangreicher als bei der Teilkasko und umfassen Reparaturkosten , Wiederbeschaffungswert, Schmerzensgeld und Schadenersatzansprüche.

Die Kosten variieren je nach Motorradleistung , Fahreralter und Schadenfreiheitsklasse . Es lohnt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen. Im Gegensatz zur Teilkasko deckt die Vollkasko auch Schäden durch eigenes Verschulden ab.

Für ältere Motorräder mit geringem Wert oder gelegentliche Fahrer kann eine Teilkaskoversicherung ausreichend sein. Wichtig ist, die individuellen Bedürfnisse und den Wert des Motorrads zu berücksichtigen, um die richtige Versicherungsart zu wählen.

Wusstest du, dass die teuerste Motorradversicherungsklasse in Deutschland oft für Motorräder mit einer PS-Leistung von über 200 PS gilt?

Mike Wagner

Hi! Ich bin der Mike und selbst erfahrener Versicherungsexperte. Wie du vielleicht auch, ist mir irgendwann klar geworden, dass Versicherungen eine der besten Erfindungen unserer Zeit sind. Schwere Schicksalsschläge, die dank Absicherung erträglich oder sogar komplett gelöst werden. Das habe ich mehr als einmal gesehen. Wenn du dich also für Versicherungen interessierst, bist du hier genau richtig.

…weiterlesen

Welche verschiedene Motorrad-Versicherungsklassen gibt es?

Die Motorradversicherung bietet eine Vielzahl von Klassen an, die auf verschiedenen Merkmalen basieren. Dabei werden auch Elektromotorräder , Oldtimer und Motorräder mit Umbauten berücksichtigt. Elektromotorräder haben ihre eigene Klasse, da sie sich von herkömmlichen Benzinmotorrädern unterscheiden.

Hier werden Faktoren wie Leistung , Reichweite und Batteriekapazität berücksichtigt. Auch Oldtimer haben ihre eigene Klasse, die das Alter, den historischen Wert und den Zustand des Fahrzeugs berücksichtigt. Die Kosten können je nach Bewertung variieren.

Motorräder mit Umbauten werden ebenfalls in spezielle Klassen eingestuft, abhängig von den durchgeführten Modifikationen. Die Versicherungskosten können davon abhängen. Es ist wichtig, sich über die verschiedenen Klassen zu informieren und die eigenen Bedürfnisse zu berücksichtigen, da die Versicherungsklasse die Höhe des Beitrags beeinflussen kann.

motorrad versicherung ps tabelle 2022

Sollte man ein Motorrad Vollkasko versichern?

Die Frage, ob eine Vollkaskoversicherung für das geliebte Motorrad notwendig ist, beschäftigt viele Biker. Eine Entscheidung zu treffen, erfordert jedoch eine sorgfältige Abwägung der Vor- und Nachteile. Ein großer Pluspunkt einer Vollkaskoversicherung ist der umfassende Schutz, den sie bietet.

Sie deckt nicht nur Unfallschäden am eigenen Motorrad ab, sondern auch Schäden durch Vandalismus, Diebstahl oder Naturkatastrophen wie Sturm oder Hagel. Dadurch kann man sein Motorrad bedenkenlos nutzen, ohne ständig besorgt über mögliche Schäden zu sein. Allerdings hat dieser umfassende Schutz auch seinen Preis.

Die Beiträge für eine Vollkaskoversicherung sind in der Regel höher als bei einer Teilkasko- oder Haftpflichtversicherung. Daher ist es wichtig, die Kosten und den möglichen Nutzen abzuwägen. Besonders Motorradtypen und Fahrerprofile, die teuer sind oder hohe Reparaturkosten haben, profitieren von einer Vollkaskoversicherung.

Auch für Vielfahrer oder Menschen , die ihr Motorrad täglich nutzen, kann eine solche Versicherung sinnvoll sein. Letztendlich sollte man seine individuelle Situation und Bedürfnisse bei der Entscheidung berücksichtigen. Ein Versicherungsberater oder Experte kann dabei behilflich sein, die beste Wahl zu treffen.

Falls du dich schon einmal gefragt hast, wie hoch die Kosten für eine Nacht im Krankenhaus ohne Versicherung sind, findest du in unserem Artikel „Wie viel kostet eine Nacht im Krankenhaus ohne Versicherung?“ alle Informationen, die du brauchst.


Wenn du ein Motorrad besitzt, ist eine Motorradversicherung unerlässlich. Aber wie viel PS kannst du dir leisten? Die PS-Tabelle für 2022 gibt dir einen Überblick. In diesem Video erfährst du mehr über das Thema.

Wie schnell sinkt man in der Schadenfreiheitsklasse?

Die Schadenfreiheitsklasse – ein Begriff, der in der Welt der Motorradversicherungen von großer Bedeutung ist. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Nun, es ist ein Maßstab für die Berechnung der Versicherungsbeiträge .

Je höher die Klasse , desto niedriger die Beiträge . Klingt verlockend, oder? Aber wie gelangt man in eine höhere Schadenfreiheitsklasse ?

Ganz einfach: durch unfallfreie Jahre und eine geringe Schadenshäufigkeit . Je länger man ohne Unfälle fährt, desto schneller steigt man auf und kann von günstigeren Beiträgen profitieren. Klingt fair, oder?

Doch es gibt auch einen Trick, um schneller aufzusteigen – eine Zusatzversicherung . Diese deckt Schäden ab, die normalerweise über die eigene Versicherung laufen würden. Eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung bietet zudem erweiterten Schutz und hat keinen Einfluss auf die Schadenfreiheitsklasse .

Klingt verlockend , oder? Es liegt also in unserer Hand, unfallfrei zu fahren und schnell in höhere Schadenfreiheitsklassen aufzusteigen. Denn wer möchte nicht von günstigeren Beiträgen bei der Motorradversicherung profitieren?

Klingt doch ganz vernünftig , oder?

motorrad versicherung ps tabelle 2022

Wie kann ich meine Motorradversicherung wechseln und den bisherigen Vertrag kündigen?

Um deine Motorradversicherung zu wechseln, solltest du folgende Schritte beachten: Zuerst solltest du deinen aktuellen Vertrag gründlich überprüfen, um die Kündigungsfrist einzuhalten. Diese beträgt normalerweise einen Monat vor Vertragsende. Danach solltest du eine schriftliche Kündigung per Einschreiben versenden und dabei deine Versicherungsnummer, persönlichen Daten und das gewünschte Kündigungsdatum angeben.

Suche dann nach einem neuen Anbieter , entweder online, über Vergleichsportale oder mit Hilfe eines Versicherungsmaklers. Achte dabei darauf, dass der neue Versicherungsschutz deinen individuellen Bedürfnissen entspricht. Prüfe die Deckungssummen, Leistungen und Beiträge sorgfältig, um den bestmöglichen Schutz für dein Motorrad zu erhalten.

2/2 Fazit zum Text

In diesem Artikel haben wir ausführlich die Motorrad Versicherungsklasse und ihre Bedeutung erläutert. Wir haben besprochen, wie die Versicherungsklasse für ein Motorrad bestimmt wird und welche Typ- und Regionalklassen dabei eine Rolle spielen. Zudem haben wir die PS-Klassen in der Motorrad-Versicherung betrachtet und deren Auswirkungen auf die Versicherungsbeiträge erklärt.

Wir haben auch die Kriterien für die Beitragsberechnung in der Motorradversicherung aufgezeigt und verschiedene Versicherungsarten für Motorräder vorgestellt, wie die Kfz-Haftpflicht, die Teilkasko und die Vollkasko. Wir hoffen, dass dieser Artikel alle Fragen zur Motorradversicherung beantworten konnte und Ihnen bei der Auswahl der richtigen Versicherung geholfen hat. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema suchen, empfehlen wir Ihnen, unsere anderen Artikel zur Motorradversicherung zu lesen.

FAQ

Wie viel kostet die Versicherung für ein Motorrad?

Hier sind einige Beispiele für die Versicherungskosten von Motorrädern: – Die Kfz-Haftpflicht kostet etwa 59,21 €. – Die Teilkasko mit einer Selbstbeteiligung von 150 € kostet etwa 29,71 €. – Die Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 300 €, inklusive Teilkasko mit einer Selbstbeteiligung von 150 €, kostet etwa 293,55 €. Bitte beachte, dass dies nur Beispiele sind und die tatsächlichen Kosten je nach Versicherungsgesellschaft und individuellen Faktoren variieren können.

Welche Schadenfreiheitsklasse habe ich Motorrad?

Hey du! Die Schadenfreiheitsklasse und die Anzahl der schadenfreien Jahre beeinflussen den Beitragssatz für die Haftpflichtversicherung. In der SF 16 – 19 beträgt der Beitragssatz etwa 26%. Bei einer Schadenfreiheitsklasse von SF 10 – 15 liegt der Beitragssatz zwischen ca. 30% und 27%. In den SF 5 – 9 liegt der Beitragssatz zwischen ca. 34% und 31%, und in den SF 2 – 4 zwischen ca. 36% und 34%.

Warum sind motorradversicherungen so teuer?

Hey du! Versicherer nutzen Unfallstatistiken, um herauszufinden, welche Merkmale und Eigenschaften von Haltern zu einer höheren Anzahl von Schäden führen und welche zu weniger. Michael Roloff, der Geschäftsführer der Kfz-Versicherung bei Check24, erklärt, dass das, was statistisch gesehen zu mehr Unfällen führt, die Kosten der Motorradversicherung erhöht.

Welche Daten für Motorradversicherung?

Die Kosten deiner Motorradversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen das Datum der Erstzulassung deines Motorrads, die durchschnittliche jährliche Fahrstrecke, dein Alter oder das Datum, an dem du deinen Führerschein erworben hast, deine Schadenfreiheitsklasse, dein Wohnort und die Motorleistung deines Bikes (in kW).

Mike
Mike

Es freut mich, dass du hier bist. Hier spricht Mike, der Gründer von sicherundversichert.de. Ich habe diese Website ins Leben gerufen, um wertvolles Wissen rund um das Thema Versicherungen mit dir zu teilen. Wenn du noch Ideen oder Anmerkungen zum Thema hast, freue ich mich auf dein Feedback.

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Mike

Herzlich Willkommen auf sicherundversichert.de – hier erfahren Sie alles was Sie für eine kluge Entscheidung wissen müssen.