E-Scooter ohne Versicherung: Strafe und wie Sie sie vermeiden können

Inhaltsverzeichnis

Bist du schonmal mit einem E-Scooter ohne Versicherung Strafe unterwegs gewesen? Diese praktischen kleinen Fahrzeuge sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Doch hast du dich schon einmal gefragt, ob du eine Versicherung für deinen E-Scooter brauchst?

In diesem Artikel erfährst du, warum eine E-Scooter-Versicherung so wichtig ist und welche Konsequenzen es haben kann, wenn du ohne Versicherung fährst. Du wirst überrascht sein, welche Strafen auf dich zukommen können, wenn du mit einem E-Scooter ohne Versicherung Strafe unterwegs bist. Also, bleib dran und erfahre alles Wichtige rund um das Thema E-Scooter-Versicherung und die möglichen Folgen, wenn du ohne Versicherung Strafe unterwegs bist.

Auf einen Blick: Das steckt hinter dem Thema

  • Eine E-Scooter-Versicherung ist notwendig, um auf öffentlichen Straßen zu fahren und mögliche Schäden abzudecken.
  • Fahren ohne Versicherung kann zu Bußgeldern, Führerscheinentzug und Punkten in Flensburg führen.
  • Um Strafen zu vermeiden, sollten E-Scooter eine Straßenzulassung haben und baulich in Ordnung sein.

e scooter ohne versicherung strafe

Warum ist eine E-Scooter-Versicherung notwendig?

Die Beliebtheit von E-Scootern im städtischen Verkehr nimmt stetig zu. Sie gelten als umweltfreundliche Alternative und bieten eine bequeme Fortbewegungsmöglichkeit in engen Stadtstraßen. Doch bevor du dich auf den E-Scooter schwingst und die Freiheit des Fahrens genießt, gibt es etwas Wichtiges zu beachten: die E-Scooter-Versicherung .

Vielleicht denkst du, dass eine Versicherung überflüssig ist oder du sie nicht brauchst . Doch die Realität sieht anders aus. Gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) werden E-Scooter als Kraftfahrzeuge eingestuft und unterliegen somit denselben Regeln wie Autos und Motorräder .

Eine E-Scooter-Versicherung ist daher gesetzlich vorgeschrieben , um im Falle eines Unfalls oder Schadens abgesichert zu sein. Eine E-Scooter-Versicherung bietet nicht nur rechtlichen Schutz, sondern auch finanzielle Sicherheit . E-Scooter sind oft instabil und können zu Stürzen führen, bei denen Personen oder Fahrzeuge Schaden nehmen.

Mit einer Versicherung werden die Kosten für Unfallverletzungen oder Schäden übernommen. Nicht zu vergessen ist der Schutz vor Diebstahl oder Vandalismus. E-Scooter sind begehrte Objekte für Diebe und können leicht gestohlen oder beschädigt werden.

Mit einer Versicherung bist du finanziell abgesichert und erhältst Unterstützung, um deinen E-Scooter zu reparieren oder zu ersetzen. Eine E-Scooter-Versicherung ist daher unverzichtbar, um den gesetzlichen Vorschriften zu entsprechen, sich selbst und andere zu schützen und finanzielle Sicherheit zu haben. Also, bevor du dich auf den E-Scooter schwingst und durch die Straßen düst, sorge dafür, dass du eine E-Scooter-Versicherung abschließt.

So kannst du unbesorgt die Freiheit des E-Scooter-Fahrens genießen.

Übrigens, falls du dich fragst, ob du einen E-Scooter ohne Versicherung fahren darfst, findest du alle wichtigen Informationen in unserem Artikel „E-Scooter ohne Versicherung“ .

Was deckt eine E-Scooter-Versicherung ab?

Mit einer E-Scooter-Versicherung brauchst du dir keine Sorgen mehr zu machen. Sie schützt dich und andere Verkehrsteilnehmer in vollem Umfang. Egal ob es um Schäden an deinem eigenen E-Scooter geht, Reparaturkosten bei Unfällen oder Schadensersatzansprüche von Personen oder deren Eigentum, die du verursachst – die Versicherung deckt alles ab.

Und wenn dein geliebter E-Scooter gestohlen wird, erstattet dir die Versicherung den vollen Wert. Mit einer E-Scooter-Versicherung kannst du also unbesorgt und sorglos unterwegs sein.

e scooter ohne versicherung strafe

Wusstest du, dass in Deutschland seit der Zulassung der E-Scooter im Jahr 2019 bereits über 800.000 Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind? Das zeigt, wie beliebt diese umweltfreundliche Art der Fortbewegung geworden ist.

Mike Wagner

Hi! Ich bin der Mike und selbst erfahrener Versicherungsexperte. Wie du vielleicht auch, ist mir irgendwann klar geworden, dass Versicherungen eine der besten Erfindungen unserer Zeit sind. Schwere Schicksalsschläge, die dank Absicherung erträglich oder sogar komplett gelöst werden. Das habe ich mehr als einmal gesehen. Wenn du dich also für Versicherungen interessierst, bist du hier genau richtig.

…weiterlesen

Was passiert, wenn ich ohne Versicherung auf öffentlichen Straßen fahre?

Begibst du dich mit deinem E-Scooter auf die öffentlichen Straßen, ohne die notwendige Versicherung zu besitzen, setzt du dich rechtlichen Konsequenzen aus. In Deutschland ist eine E-Scooter-Versicherung Pflicht , um sowohl Unfälle als auch Schäden an Dritten abzusichern. Wenn du keinen Versicherungsschutz hast, bist du nicht nur Schadensersatzansprüchen schutzlos ausgeliefert, sondern musst auch mit behördlichen Maßnahmen rechnen.

Im Falle eines Unfalls können Unfallopfer ohne Versicherung Schadensersatzansprüche stellen, für die du haftbar gemacht werden könntest. Dies kann zu einer erheblichen finanziellen Belastung und Schwierigkeiten führen. Darüber hinaus können die Behörden bei fehlender Versicherung Maßnahmen ergreifen.

Dein E-Scooter kann beschlagnahmt werden und es drohen Bußgelder oder sogar eine Anzeige . Um solch unangenehme Situationen zu vermeiden, ist es unerlässlich, eine E-Scooter-Versicherung abzuschließen. Dadurch hältst du nicht nur die gesetzlichen Bestimmungen ein, sondern schützt dich auch vor finanziellen Risiken und vermeidest behördliche Maßnahmen.

Die Strafen im Detail: Bußgelder, Führerscheinentzug und Punkte in Flensburg

Verstöße gegen E-Scooter-Vorschriften können schwerwiegende Konsequenzen haben. Ein solcher Verstoß ist beispielsweise das Fahren ohne Versicherung oder Fahrerlaubnis . Wenn solche Verstöße wiederholt werden, kann sogar der Führerschein entzogen werden.

Daher ist es wichtig, sich immer an die Verkehrsregeln zu halten, um dies zu vermeiden. Außerdem können Verstöße Punkte in Flensburg zur Folge haben, die wiederum den Versicherungsbeitrag erhöhen können. Um Punkte und hohe Kosten zu vermeiden, ist es ratsam, verantwortungsbewusst zu fahren.

Es ist daher wichtig, sich über Bußgelder , Führerscheinentzug und Punkte in Flensburg zu informieren, um Strafen zu vermeiden. Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand der Vorschriften und fahren Sie verantwortungsbewusst, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden.


Wer einen E-Scooter ohne Straßenzulassung fährt, riskiert nicht nur seine Sicherheit, sondern auch hohe Strafen. In diesem Video klären Scooter Experten über die möglichen Konsequenzen auf. Erfahre, welche Strafen drohen und wie du sie vermeiden kannst. (2019)

E-Scooter mit Straßenzulassung: Was Sie beachten sollten

Um sicher mit einem E-Scooter mit Straßenzulassung unterwegs zu sein, musst du einige wichtige Punkte beachten. Zunächst einmal muss der E-Scooter bestimmte Anforderungen erfüllen, um auf öffentlichen Straßen genutzt werden zu dürfen. Eine entscheidende Regel ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit von in der Regel 20 km/h.

Es ist wichtig, sich daran zu halten, um sowohl deine eigene Sicherheit als auch die Sicherheit anderer zu gewährleisten. Darüber hinaus solltest du immer auf der Fahrbahn fahren und nicht auf Gehwegen oder in Fußgängerzonen. Indem du dich an die Verkehrsregeln und den Straßenverkehr hältst, trägst du dazu bei, Unfälle zu vermeiden und den Verkehrsfluss nicht zu beeinträchtigen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist ein gut funktionierendes Lichtsystem mit Vorderlicht, Rücklicht und Reflektoren. Gerade bei Dunkelheit ist es entscheidend, gut sichtbar zu sein, um mögliche Gefahrensituationen zu vermeiden. Indem du diese Verkehrssicherheitsvorschriften beachtest, leistest du einen Beitrag dazu, dass E-Scooter eine sichere Alternative im Straßenverkehr sind.

e scooter ohne versicherung strafe

Bauliche Mängel: Was muss Ihr E-Scooter vorweisen?

Um deine Sicherheit beim Fahren mit einem E-Scooter zu gewährleisten, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein. Die Bremsen sollten effektiv sein, um ein schnelles Anhalten zu ermöglichen. Zudem ist eine gute Beleuchtung von großer Bedeutung, um gut sichtbar zu sein.

Die Reifen sollten über ausreichend Profil verfügen, um auf der Straße einen guten Griff zu haben. Außerdem sind Rückspiegel und eine Hupe erforderlich, um den Verkehr im Auge zu behalten und auf dich aufmerksam zu machen. Achte darauf, dass dein E-Scooter all diese Anforderungen erfüllt, um sicher und legal unterwegs zu sein.

So kannst du dich ganz auf das Fahrvergnügen konzentrieren.

So versicherst du deinen E-Scooter richtig und vermeidest Strafen!

  1. Informiere dich über die gesetzlichen Vorschriften zur E-Scooter-Versicherung.
  2. Vergleiche verschiedene Versicherungsanbieter und ihre Leistungen.
  3. Wähle die passende Versicherung für deinen E-Scooter aus.
  4. Schließe die Versicherung ab und beachte dabei die erforderlichen Unterlagen.
  5. Behalte die Versicherungsunterlagen gut auf und führe sie immer mit dir.
  6. Informiere dich über die Strafen und Konsequenzen, wenn du ohne Versicherung fährst.
  7. Denke daran, dass eine E-Scooter-Versicherung dich vor finanziellen Schäden schützt und im Falle eines Unfalls wichtig ist.

Bußgelder für Mängel am Roller

Strafen für Roller-Mängel Damit du Bußgelder und Unfälle vermeidest, sollte dein E-Scooter in einwandfreiem Zustand sein. Oftmals treten Mängel an der Beleuchtung, den Bremsen und dem Reifenprofil auf. Fehlende Beleuchtung kann zu Strafen führen, deren genaue Höhe vom Bundesland abhängt.

Funktionierende Beleuchtung ist gesetzlich vorgeschrieben und gewährleistet Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Nicht vorschriftsmäßige Bremsen können ebenfalls zu Strafen führen, deren Höhe von der Behörde und der Schwere des Mangels abhängt. Regelmäßige Überprüfung der Bremsen verhindert Bußgelder und Unfälle.

Ein abgenutztes Reifenprofil kann Konsequenzen haben, deren genaue Höhe je nach Bundesland variiert. Gesetzliche Anforderungen an das Reifenprofil sorgen für Haftung und minimieren das Unfallrisiko . Indem du deinen Roller regelmäßig wartest und die Vorschriften einhältst, kannst du Bußgelder vermeiden und deine Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.

Weitere Strafen für Verstöße mit E-Scooter

Gefahren lauern überall, besonders auf den Straßen , wo das Leben mit jedem Tritt aufs Gaspedal auf dem Spiel steht. Doch auch auf den leisen Rädern der E-Scooter ist Vorsicht geboten, denn wenn du die Regeln nicht beachtest, kann es schnell zu unangenehmen Konsequenzen kommen. Der erste Verstoß, der dich teuer zu stehen kommen kann, betrifft den Alkoholkonsum .

Mit 0,5 Promille oder mehr im Blut solltest du lieber die Finger vom E-Scooter lassen, denn neben empfindlichen Geldstrafen droht dir sogar der Verlust deiner Fahrerlaubnis oder schlimmer noch, eine Freiheitsstrafe. Doch das ist nicht alles. Ohne gültige Fahrerlaubnis darfst du dich erst gar nicht auf den E-Scooter schwingen.

Solltest du es dennoch wagen, drohen nicht nur Bußgelder , sondern auch die Beschlagnahmung deines geliebten Gefährts. Und zu guter Letzt: Geschwindigkeit ist nicht nur eine Frage des Nervenkitzels, sondern auch der Sicherheit . Zu schnelles Fahren kann nicht nur zu gefährlichen Situationen führen, sondern auch mit harten Strafen belegt werden.

Bußgelder , Punkte in Flensburg und im schlimmsten Fall der Verlust deiner Fahrerlaubnis sind nur einige der unangenehmen Konsequenzen. Also, sei klug und halte dich an die Regeln. Setze ein Zeichen für Verantwortung und Sicherheit im Straßenverkehr.

Denn am Ende des Tages geht es nicht nur um dich, sondern auch um die anderen Verkehrsteilnehmer, die ebenfalls auf gesunde Ankunft hoffen.

e scooter ohne versicherung strafe

Warum eine E-Scooter-Versicherung unverzichtbar ist

  • Die E-Scooter-Versicherung ist notwendig, um im Falle eines Unfalls finanziell abgesichert zu sein.
  • Eine E-Scooter-Versicherung deckt Schäden an Dritten ab, die durch den Betrieb des E-Scooters entstehen.
  • Wer ohne Versicherung auf öffentlichen Straßen fährt, riskiert hohe Bußgelder und sogar den Führerscheinentzug.
  • Es ist wichtig zu beachten, dass E-Scooter bauliche Anforderungen erfüllen müssen, um eine Straßenzulassung zu erhalten.
  • Bei Mängeln am E-Scooter drohen Bußgelder und weitere Strafen.
  • Ein E-Scooter ohne Straßenzulassung kann ebenfalls zu hohen Strafen führen.

Kann ich einen E-Scooter mit Straßenzulassung nachträglich anmelden?

Wie wunderbar die Welt der Mobilität ist! In den pulsierenden Straßen der Stadt, wo Menschen eilig vorbeieilen und das Leben in stetigem Fluss ist, gibt es einen neuen Helden auf zwei Rädern – den E-Scooter. Mit seinem leisen Summen und seiner umweltfreundlichen Kraft zieht er die Blicke auf sich und erobert unsere Herzen im Sturm.

Doch wie schafft es dieser faszinierende Gefährte, den Sprung von den Gehwegen auf die Straßen zu schaffen? Nun, mein geschätzter Leser, es ist möglich, einen E-Scooter mit Straßenzulassung nachträglich anzumelden. Ja, Sie haben richtig gehört!

Dieses technische Wunder kann die nötigen Anforderungen erfüllen und bei der örtlichen Zulassungsstelle vorgeführt werden. Natürlich gibt es einige bürokratische Hürden zu überwinden. Es müssen bestimmte Dokumente wie die Betriebserlaubnis, die Versicherungsbestätigung und der Personalausweis vorgelegt werden.

Doch das ist nur ein kleiner Preis , den wir für die Freiheit und den Komfort des E-Scooters zahlen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Kosten für die nachträgliche Anmeldung je nach Bundesland variieren können. Es ist daher ratsam, sich im Voraus über die genauen Anforderungen und Kosten bei Ihrer örtlichen Zulassungsstelle zu informieren.

Denn wie heißt es so schön: Wissen ist Macht ! Und vergessen Sie nicht, dass jedes Bundesland seine eigenen Besonderheiten und Vorschriften haben kann. Informieren Sie sich also vorab über die genauen Verfahren in Ihrem Bundesland, um sicherzustellen, dass Sie alles korrekt durchführen.

Falls Sie noch weitere Fragen zur nachträglichen Anmeldung eines E-Scooters mit Straßenzulassung haben, empfehle ich Ihnen, sich an die örtliche Zulassungsstelle oder einen Rechtsanwalt zu wenden. Diese Fachleute stehen Ihnen mit ihrem Fachwissen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter. Genießen Sie die Freiheit auf zwei Rädern, mein geschätzter Leser, und möge Ihr E-Scooter Sie zu neuen Abenteuern tragen!

Für weitere Informationen zur E-Scooter Versicherung bei HUK kannst du gerne unseren Artikel „E-Scooter Versicherung HUK“ lesen.

1/3 Welche Strafe droht, wenn ich betrunken E-Scooter fahre?

Die Gefahren des betrunkenen E-Scooterfahrens sind nicht zu unterschätzen. Selbst ohne Führerschein kann man ihn verlieren. Die Strafen variieren je nach Bundesland, können aber Bußgelder, Punkte in Flensburg und sogar Haftstrafen umfassen.

Auch der Versicherungsschutz ist gefährdet. Verursacht man betrunken einen Unfall, kann die Versicherung die Zahlung verweigern. Man bleibt dann selbst auf den Kosten sitzen, was finanziell sehr belastend sein kann.

Doch das ist noch nicht alles. Betrunkenes Fahren eines E-Scooters ist eine Verkehrsstraftat und kann zu Anzeigen, Gerichtsverfahren und strafrechtlicher Verurteilung führen. Das kann langfristige Auswirkungen auf das eigene Leben haben, wie beispielsweise Einträge im Führungszeugnis oder Schwierigkeiten bei der Jobsuche.

Daher sollte man niemals betrunken E-Scooter fahren. Die Risiken und Folgen sind einfach zu hoch. Sei immer nüchtern und verantwortungsbewusst unterwegs, um deine eigene Sicherheit und die der anderen zu gewährleisten.

e scooter ohne versicherung strafe

Tabelle: Strafen, Bußgelder und Konsequenzen im Zusammenhang mit fehlendem Versicherungsschutz beim Fahren auf öffentlichen Straßen

Strafen je nach Vergehen Höhe der Bußgelder in Euro Mögliche Konsequenzen Unterschiedliche Regelungen je nach Bundesland
Fahren ohne Versicherungsschutz auf öffentlichen Straßen Ab 40 Euro Bußgeld 1 Punkt in Flensburg, Fahrverbot von bis zu 3 Monaten Die Regelungen können je nach Bundesland variieren
Fahren ohne Haftpflichtversicherung Ab 40 Euro Bußgeld 1 Punkt in Flensburg, Fahrverbot von bis zu 3 Monaten Die Regelungen können je nach Bundesland variieren

2/3 Jetzt bis 400,- € Preisnachlass: Wie Sie bei der E-Scooter-Versicherung sparen können

Möchtest du bei deiner E-Scooter-Versicherung Geld sparen ? Kein Problem! Hier sind einige nützliche Tipps , um bis zu 400,- € Rabatt zu erhalten.

Bevor du dich entscheidest, solltest du einen Versicherungsvergleich machen. Es gibt viele verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Preisen und Leistungen. Vergleiche die Angebote gründlich und finde die beste Option für dich.

Aber achte nicht nur auf den Preis , sondern auch auf die Versicherungsbedingungen. Es ist wichtig, dass du ausreichend Schutz hast, auch wenn der Tarif günstig ist. Außerdem solltest du nach Rabatten und Sonderangeboten Ausschau halten.

Informiere dich über mögliche Vergünstigungen und sichere dir so einen zusätzlichen Preisnachlass . Du kannst auch die Kosten senken , indem du ein paar Dinge beachtest. Eine höhere Selbstbeteiligung oder eine sichere Unterbringung deines E-Scooters können zu niedrigeren Kosten führen.

Mit diesen Tipps kannst du bei deiner E-Scooter-Versicherung Geld sparen und trotzdem ausreichend Schutz genießen . Vergleiche die Angebote, nutze Rabatte und beachte wichtige Faktoren, um den besten Preis zu bekommen.

Du solltest unbedingt unseren Artikel über die Versicherung und Steuer für E-Roller lesen, um alle wichtigen Informationen dazu zu erhalten.

3/3 Fazit zum Text

In conclusion, die E-Scooter-Versicherung ist von großer Bedeutung, um sich vor den Konsequenzen des Fahrens ohne Versicherung zu schützen. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Fahren ohne Versicherung auf öffentlichen Straßen nicht nur zu hohen Bußgeldern führen kann, sondern auch den Führerscheinentzug und Punkte in Flensburg nach sich ziehen kann. Um Strafen zu vermeiden, sollten E-Scooter mit einer Straßenzulassung ausgestattet sein und bauliche Mängel sollten vermieden werden.

Zusätzlich ist es wichtig zu wissen, dass das Fahren eines E-Scooters ohne Straßenzulassung ebenfalls mit einer Strafe geahndet werden kann. Insbesondere das Fahren unter Alkoholeinfluss ist strengstens zu vermeiden, da auch hier hohe Strafen drohen. Um bei der E-Scooter-Versicherung zu sparen, lohnt es sich, nach Rabattaktionen zu suchen.

Dieser Artikel bietet relevante Informationen zu den Strafen und Konsequenzen des Fahrens ohne Versicherung und gibt Empfehlungen, wie man diese vermeiden kann. Für weitere nützliche Informationen empfehlen wir unsere anderen Artikel zu verwandten Themen.

FAQ

Was kostet E-Scooter Fahren ohne Versicherungsschutz?

Wenn du ohne eine gültige Versicherung mit einem E-Scooter am Straßenverkehr teilnimmst, begehst du eine Straftat gemäß dem Pflichtversicherungsgesetz. Das kann mit einer Geldstrafe von 150 bis 500 Euro und sogar einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet werden. Weitere Informationen: Es ist wichtig, dass du eine gültige Versicherung für deinen E-Scooter abschließt, bevor du damit am Straßenverkehr teilnimmst. Eine solche Versicherung schützt dich im Fall von Unfällen oder Schäden, die du möglicherweise verursachst. Außerdem trägt sie dazu bei, dass du dich an die geltenden Gesetze hältst und somit keine Straftat begehst. Um eine gültige Versicherung abzuschließen, solltest du dich an eine Versicherungsgesellschaft oder einen Versicherungsmakler wenden, die spezielle Versicherungen für E-Scooter anbieten. Vergleiche die verschiedenen Angebote und finde die Versicherung, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Denke daran, dass eine gültige Versicherung nicht nur gesetzlich vorgeschrieben ist, sondern auch deine eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer gewährleistet.

Welche E-Scooter brauchen kein Kennzeichen?

In welchen Fällen benötige ich kein Nummernschild für meinen E-Scooter? Es gibt Ausnahmen, bei denen du kein Nummernschild für deinen E-Scooter benötigst. Zum Beispiel, wenn du einen E-Tretroller besitzt, der vor dem 15. Juni 2019 gekauft wurde und nicht den aktuellen technischen Voraussetzungen entspricht. Hast du noch weitere Fragen?

Was passiert wenn man mit einem abgelaufenen E-Scooter Kennzeichen fährt?

Was passiert, wenn du ohne Versicherungsplakette mit deinem E-Scooter unterwegs bist? Es ist wichtig, deinen E-Scooter zu versichern, da dies sonst als Straftat angesehen werden kann. Wenn jedoch nur das Versicherungskennzeichen abgelaufen ist, wird laut dem Bußgeldkatalog ein Verwarngeld fällig. Es ist also ratsam, immer auf dem neuesten Stand mit der Versicherung zu sein, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden.

Kann man E-Scooter ohne Straßenzulassung versichern?

Ohne eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und ein Typenschild ist es nicht möglich, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Ohne eine Haftpflichtversicherung wiederum ist es nicht möglich, das Fahrzeug zuzulassen.

Mike
Mike

Es freut mich, dass du hier bist. Hier spricht Mike, der Gründer von sicherundversichert.de. Ich habe diese Website ins Leben gerufen, um wertvolles Wissen rund um das Thema Versicherungen mit dir zu teilen. Wenn du noch Ideen oder Anmerkungen zum Thema hast, freue ich mich auf dein Feedback.

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Mike

Herzlich Willkommen auf sicherundversichert.de – hier erfahren Sie alles was Sie für eine kluge Entscheidung wissen müssen.